Aktuelles bei OmSa

Projekt "Buseum" - Restaurierung eines MAN NL 202 (2)

Projektdaten:

Typ:                                   MAN NL 202 3-Türig
Erstzulassung:                21.09.1993
Leistung:                          184kW
Fahrleistung:                    ca. 900.000km
Leergewicht:                    11.800kg

 

Zul. Gesamtgewicht:      18.000kg bzw. 17.000kg (Alternativbereifung)

Auftraggeber:                   Arbeitsgemeinschaft Straßenbahnfreunde Chemnitz e.V.

 

Das Projekt wird gefördert von der Sächsischen AufbauBank SAB und mit Mitteln aus dem Europäischen Fond für regionale Förderung. Weitere Informationen unter www.buseum.eu

Anlieferung am 13.07.2021, Beginn Restaurierung am 23.08.2021, Fertigstellung 17.11.2021

Der Museums spezifische Innenausbau wird durch die Arbeitsgemeinschaft Straßenbahnfreunde Chemnitz e.V. fortgeführt.


Teilinstandsetzung S 215 UL aus Freiburg

Hecksanierung, Seitenbeblechung unterhalb Brustgurt erneuern, Radlaufholme erneuern, Unterboden einstrahlen, Unterbodengerippe instand setzen und Unterbodenschutz aufbringen, Lackierung der instandgesetzten Bereiche

Beginn: 20.09.2021, Fertigstellung: 25.10.2021


Aufarbeitung des Büssing BS110V vom Stuttgarter Historische Straßenbahnen e.V.

Anlieferung am 13.07.2021, Beginn Aufarbeitung am 09.08.2021, Fertigstellung 03.11.2021, Abholung 03.12.2021


Neu bezogene Sitzbänke für den Wolga M21 von 1966

Unsere Sattlerei hat die beiden Sitzbänke des Wolga M21 mit neuem Stoff, Leder und Keder versehen sowie die Tunnelabdeckung mit Ledereinfassung erneuert.


Dreharbeiten NDR-Nordmagazin M-V

Am 03.03.2021 besuchte uns Frau Sabine Frömel vom NDR-Landesfunkhaus M-V, Ostseestudio Rostock. Sie und ihr Team erstellten eine Reportage über unser Unternehmen. Dazu schaute Sie unseren Mitarbeitern über die Schulter und informierte sich über die zu verrichtenden Arbeiten. Die Reportage wurde am 11.03.2021 im Rahmen des NDR-Nordmagazins ausgestrahlt.

Die Reportage steht aktuell auch in der ARD-Mediathek zur Verfügung. 

Nordmagazin: Güstrow: Volle Auftragsbücher für Omnibussanierung | ARD Mediathek


Restaurierung Ikarus 66 - regiobus Potsdam Mittelmark GmbH

Anlieferung am 29.07.2020, Abholung am 26.08.2021


Fabmobil - Ein fahrendes Kunst-, Kultur und Zukunftslabor.

Kleinere Blech- und Gerippearbeiten, Schaltung an Getriebestange instand setzen sowie HU durchführen

Beginn: 05.01.2021 / Ende: 27.01.2021


Instandsetzung des Mercedes-Benz O 307 vom IG Bahnbus e.V.

Instandsetzung vom 19.02.2020 bis 21.11.2020, Abholung am 04.12.2020


Karosserieinstandsetzung vom B1000 der Rostocker Straßenbahn AG

Das Kultfahrzeug der RSAG wurde vom 08.06.2020 bis zum 03.08.2020 instand gesetzt.


Instandsetzung des Ikarus 250.59 vom Verein historische Kraftfahrzeuge des Dresdner Nahverkehrs

Die Überführung nach Güstrow erfolgte am 17.02.2020 und der Rücktransport am 26.06.2020.


Rücktransport der Drahtseilbahnwagen nach Augustusburg

Rücktransport am 05.02.2020 und Aufsetzen der Wagen am 06.02.2020


Zeitungsartikel aus der SVZ, Ausgabe vom 04.02.2020


Zeitungsartikel aus der SVZ, Ausgabe vom 21.09.2019


Drahtseilbahn Augustusburg

Endlich sind sie da!

Die lange Zeit des Planens, Besprechens und Warten hat ein Ende.

 

Die beiden Drahtseilbahnwagen wurden am 17. September in Augustusburg verladen und nach Güstrow transportiert.

 

Beide Wagen werden durch uns komplett restauriert. 

 

Die Drahtseilbahn Augustusburg wurde 1911 in Betrieb genommen. Beide Wagen bieten jeweils 75 Fahrgästen Platz und überwinden mit knapp 11 Kilometern pro Stunde einen Höhenunterschied von gut 168 Metern. Die Fahrzeit beträgt acht Minuten. Pro Jahr befördert die Drahtseilbahn rund 100 000 Menschen.


Firmenlauf

Am 11. September 2019 war es wieder soweit.

Die Güstrower Werbeagentur Wosch veranstaltete bereits zum fünften Mal den Güstrower Firmenlauf.

In diesem Jahr sind wir mit 3 Staffeln angetreten und konnten uns über Platz 5, 14 und 48 freuen.